Anzeige

„Beratungstipps für ein rauchfreies Jahr 2017“

Bild: © DAZ - Schelbert

Gerade in den ersten Wochen nach dem Jahreswechsel verfolgen viele Raucher den Vorsatz vom blauen Dunst wegzukommen. Vor allem bei Frauen, aber auch bei Männern, geht dieser Wunsch allerdings mit der Sorge um eine mögliche Gewichtszunahme einher. Häufig fangen sie daher gar nicht erst mit der Raucherentwöhnung an – oder brechen diese sofort wieder ab, wenn sich der Zeiger auf der Waage nach oben bewegt. Auch fehlt aufhörwilligen Rauchern meist der letzte Anstoß, die letzte motivierende Stimme dafür, den Rauchstopp endlich in Angriff zu nehmen. Genau hier spielen PTA eine entscheidende Rolle, denn sie können die Vorbehalte und Ängste, die dem Entschluss zum rauchfreien Leben entgegenstehen, aus dem Weg räumen.

Das neue Jahr ist noch frisch und damit auch die guten Vorsätze. Doch damit der Vorsatz „2017 gebe ich das Rauchen auf!“ auch langfristig erfolgreich umgesetzt wird, spielen PTA eine entscheidende Rolle, denn sie können die Vorbehalte und Ängste, die dem Entschluss zum rauchfreien Leben entgegenstehen, aus dem Weg räumen. Unterstützen Sie Ihre Kunden und machen Sie den kleinen Unterschied für eine erfolgreiche Raucherentwöhnung – mit Ihrer Beratung und der Empfehlung des passenden Nicotinersatzprodukts, z.B. von Nicotinell®.

                                                                                                                         Nächste Seite

 

 

 

 

Dieses Beratung Spezial wird
Ihnen präsentiert von:

Raucherentwöhnung
mit Nicotinell®
Kombinationstherapie

 

Im Vergleich zur Entwöhnung allein mit Nicotinpflaster, erhöht die Nicotinell® Kombinationstherapie, besonders für starke Raucher, die Chancen auf eine erfolgreiche Raucherentwöhnung. Denn die Nicotin-Versorgung ist damit ganz individuell dosierbar und 24 Stunden lang gewährleistet.

Die Kombinationstherapie besteht aus Nicotinell® 24-Stunden-Pflaster und Nicotinell® Kaugummis (2mg) und stellt eine effektive Lösung dar, um während dem Nicotinentzug akutes Rauchverlangen zu lindern. Das Nicotinpflaster sorgt dafür, dass der Nicotinspiegel 24 Stunden konstant bleibt – auch nachts, während man schläft. Wenn Kunden trotz des Pflasters starkes Verlangen nach einer Zigarette verspüren, können sie durch das Kauen von Nicotinkaugummis gegensteuern.