Telefonnumer auf dem Rezept ab 01.07.2015 Pflicht

Aus einer Apotheke erreichte uns folgende Frage:

Retaxfrage

Seit 01.07.2015 ist es ja verpflichtend, dass Ärzte auf dem Rezept den Vornamen und eine Telefonnummer angeben. Wie zu erwarten war, ist das bei uns bei den wenigsten Rezepten der Fall. Darf die Apotheke diese Angaben handschriftlich ergänzen oder muss jeweils ein neues Rezept angefordert werden? Vielleicht haben Sie ja eine Antwort für uns.  

Seit dem 01.07.2015 müssen bei einer Verordnung sowohl der Vorname des Arztes, als auch eine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme im Arztstempel vermerkt sein. Dazu ein Vergleich der Vertragstexte (AMVV § 2 Absatz 1 Nummer 1):

Alt bis 30.06.2015Neu ab 01.07.2015

Die Verschreibung muss enthalten:

Name, Berufsbezeichnung und Anschrift der verschreibenden
ärztlichen, tierärztlichen oder zahnärztlichen Person
(verschreibende Person), 

Die Verschreibung muss enthalten:

Name, Vorname, Berufsbezeichnung und
Anschrift der Praxis oder der Klinik der verschreibenden
ärztlichen, tierärztlichen oder zahnärztlichen Person
(verschreibende Person) einschließlich einer Telefonnummer zur Kontaktaufnahme.

Änderungen, die den Arztstempel betreffen, dürfen laut Arzneiversorgungsvertrag der vdek/DAV nicht von der Apotheke vorgenommen werden. So muss der Arzt Telefonnummer und/oder Vorname ergänzen und mit erneuter Unterschrift gegenzeichnen, sofern eine der Angaben fehlt.

Informationen dazu, welche Angaben „heilbar“ sind, finden Sie hier (Regionalverträge können davon abweichen):

Arbeitshilfe herunterladen

Um Arztpraxen auf diese aktuelle Änderung hinzuweisen, finden Sie eine Arztinfo zu diesem Thema unter folgenden Link:

Arztinfo herunterladen

Nadine Graf
PTA, DeutschesApothekenPortal (DAP)
graf@dapgruppe.de

Das DAP

Das DeutscheApothekenPortal (DAP) gibt Hilfestellungen bei allen Fragen rund um die Arzneimittelabgabe und ist damit ein wichtiger Service-Partner der Apotheken. DAP unterstützt Apotheker und Apothekerinnen sowie PTA bei der richtigen Rezeptbelieferung und stellt eine Vielzahl von Arbeitshilfen, Postern, Fortbildungen und anderen kostenlosen Servicematerialien zu den verschiedenen in der Apotheke anfallenden Aufgaben zur Verfügung.

Die Online-Services des DeutschenApothekenPortals finden Sie Hier

Falls Sie die DAP-Medien noch nicht beziehen oder eine Frage an das DAP haben, schreiben Sie einfach eine Mail an info@deutschesapothekenportal.de

Retaxfrage?

Gerne unterstützen wir Sie in unserer Rubrik "Retax-Fragen" in Zusammenarbeit mit dem DeutschenApothekenPortal bei der Lösung von Problemen bei der Arzneimittelabgabe und bei der Vermeidung von Retaxationen. Haben Sie eine Frage zur Rezeptbelieferung? Dann schicken Sie Ihren Fall gerne an per Mail an uns. Bitte beachten Sie, dass wir keine akute Hilfestellung vor der Abgabe geben können.

Hier einsenden