Willkommen zum E-Learning:
Multimodale Phytotherapie bei Blasenentzündung

Jede zweite Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an einer Blasenentzündung. Diese sind zwar meist harmlos, jedoch äußerst unangenehm. In der ärztlichen Praxis sind sie die am häufigsten behandelte Infektionsart überhaupt. Und sie sind nach wie vor der zweithäufigste Grund für die Verordnung eines Antibiotikums. 

Besonders häufig betroffen sind Frauen – viele von ihnen immer wieder. Auf einen Arztbesuch und ein Antibiotikum würden die Meisten von ihnen zunächst gerne verzichten. Und das ist auch möglich. Denn auch die S3-Leitlinie „Harnwegsinfektion“ betont, dass bei unkomplizierten Infekten die Symptomlinderung im Vordergrund steht. Eine rein symptomatische Therapie könne bei leichten bis moderaten Beschwerden erwogen werden. Betroffene Frauen wünschen sich in der Apotheke eine einfühlsame Beratung und eine Empfehlung, die ihnen rasch und auf verträgliche Weise die Beschwerden nimmt und das Risiko einer erneuten Infektion reduziert. Hierfür stellt das pflanzliche Selbstmedikationsarzneimittel Canephron® N eine gute Empfehlungsoption dar, wie Sie in unserem E-Learning erfahren werden. Es wurde von Dr. Beatrice Rall in Zusammenarbeit mit Bionorica erstellt.