Fallbeispiele

UPSI während der Periode

Bild: Fotos593 / Shutterstock

Ihre Kundin kommt verunsichert in Ihre Apotheke und fragt, ob in ihrem speziellen Fall, die Pille Danach überhaupt notwendig sei. Sie hatte mit ihrem Freund Sex am 4. Tag ihrer Periode. Dabei ist das Kondom verrutscht. Kann sie überhaupt während der Periode schwanger werden?

Die größte Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft besteht in der Mitte des Zyklus. Dies heißt aber nicht, dass an den anderen Zyklustagen kein Schwangerschaftsrisiko besteht. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft in dieser Konstellation gering ist, kann die Möglichkeit einer Schwangerschaft jedoch nicht kategorisch ausgeschlossen werden. Denn die Spermien sind bis zu 5 Tage lang befruchtungsfähig. Innerhalb dieser 5 Tage könnte der Eisprung stattfinden und die Eizelle befruchtet werden. Daher um eine ungewollte Schwangerschaft sicher auszuschließen, sollte die Pille Danach angewendet werden.


UPSI spät im Zyklus

Bild: gazanfer / Shutterstock

Die Kundin kommt in die Apotheke und fragt, ob nach ungeschütztem Sex am 21. Zyklustag ein Schwangerschaftsrisiko besteht und sie die Pille Danach benötigt.

Der Eisprung findet nicht in jedem Fall genau am 14. Zyklustag statt. Der Eisprung kann auch früh oder spät im Zyklus auftreten. Demnach kann auch am 21. Zyklustag ein Schwangerschaftsrisiko nicht sicher ausgeschlossen werden. Der Kundin ist die Anwendung der Pille Danach zu empfehlen.


Anti-Baby-Pille vergessen

Bild: S. Bonaime / Shutterstock

Die Kundin hat die Einnahme ihrer Anti-Baby-Pille vergessen und Sex gehabt. Nun fragt sie in der Apotheke, ob dies ein Fall für die Pille Danach ist.

Der empfängnisverhütende Schutz bei vergessener Pilleneinnahme ist von folgenden Faktoren abhängig:

  • Welche Anti-Baby-Pille wird angewendet?
  • Wie lange wurde die Pilleneinnahme vergessen?
  • An welchem Einnahmetag wurde die Anti-Baby-Pille vergessen?

Fragen Sie zu Beginn des Gesprächs die Kundin, welche Anti-Baby-Pille sie verwendet, an welchem Einnahmetag die Anti-Baby-Pille und wie lange die Pilleneinnahme vergessen wurde. Anhand der jeweiligen Fachinformation können Sie entscheiden, ob der Verhütungsschutz beeinträchtigt ist. Sollte das Risiko für eine Schwangerschaft bestehen, sollte die Pille Danach so schnell wie möglich angewendet werden. Am Folgetag kann die Kundin wie gewohnt mit ihrer Einnahme der Anti-Baby-Pille fortfahren. Durch den Anwendungsfehler der Anti-Baby-Pille ist der zukünftige Verhütungsschutz ebenfalls beeinträchtigt. Nach Anwendung der Pille Danach sollte die Kundin zusätzlich bis zur nächsten Menstruation bzw. für die nächsten 14 Tage mit Kondomen verhüten.


Antibiotika, Durchfall und die Wirkung der Anti-Baby-Pille

Bild: GongTo / Shutterstock

Ihre Kundin verhütet regelmäßig mit der Anti-Baby-Pille. Seit vier Tagen muss sie ein Antibiotikum einnehmen und leidet unter stärkerem Durchfall. Gestern hatte sie mit ihrem Freund Sex und macht sich nun Sorgen über ihren Verhütungsschutz. Ist dieser beeinträchtigt und könnte eine Schwangerschaft möglich sein?

Auch in diesem Falle gilt es, die Fachinformation der angewendeten Anti-Baby-Pille zu Rate zu ziehen. Es ist möglich, dass der Wirkspiegel der Anti-Baby-Pille durch den länger anhaltenden Durchfall beeinträchtigt ist. Demnach ist ein Schwangerschaftsrisiko nicht sicher auszuschließen. Die Pille Danach sollte so schnell wie möglich angewendet werden. Am Folgetag kann die Kundin wie gewohnt mit ihrer Einnahme ihrer Anti-Baby-Pille fortfahren. Durch den länger anhaltenden Durchfall ist der zukünftige Verhütungsschutz der regulären Pille ebenfalls beeinträchtigt. Nach Anwendung der Pille Danach sollte die Kundin zusätzlich bis zur nächsten Menstruation bzw. für die nächsten 14 Tage mit Kondomen verhüten. Antibiotika können die Wirkung der Anti-Baby-Pille beeinträchtigen. Das liegt daran, dass sie die Darmflora beeinflussen und damit die Aufnahme der Wirkstoffe beeinträchtigen können. Die Wirkstoffe in den Pillen Danach sind höher konzentriert, sodass genug vom Körper aufgenommen werden kann. Ihre Kundin muss sich also keine Sorgen um eine verringerte Wirkung der Pille Danach machen.


Die Pille Danach und Übergewicht

Bild: Gts / Shutterstock

Eine übergewichtige Kundin fragt nach der Pille Danach? Wie ist die übergewichtige Kundin zu beraten?

In den Fachinformationen zu UPA- und LNG-haltigen Pillen Danach sind unter Warnhinweisen und Vorsichtsmaßnahmen Beeinträchtigungen der Wirksamkeit bei einem höherem Körpergewicht oder BMI zu finden. Die Datenlage hierzu ist allerdings nicht eindeutig. Übergewicht ist keine Kontraindikation für die Pille Danach.

Der in Studien gefundene Trend zur reduzierten Wirksamkeit bei höherem Körpergewicht oder BMI war stärker bei LNG ausgeprägt im Vergleich zu UPA. Daher sollte insbesondere bei übergewichtigen Frauen UPA abgegeben werden. Kundinnen mit Übergewicht sollten auf eine möglicherweise reduzierte Wirkung der Pille Danach hingewiesen werden. Zusätzlich sollte auf den Arzt verwiesen werden, um weitere Alternativen zur Verhinderung einer ungewollten Schwangerschaft, besprechen zu können. Bei der Kupferspirale gibt es keine Wirkbeeinträchtigungen durch erhöhtes Körpergewicht bzw. einen erhöhten BMI.


Kundin möchte günstigstes Präparat

Bild: altafulla / Shutterstock

Ihre Kundin möchte nach ungeschütztem Sex die Pille Danach. Sie hat gehört, dass es Preisunterschiede gibt und möchte gerne das günstigste Generikum kaufen.

Beraten Sie anhand der oben aufgeführten Punkte die Kundin zur Pille Danach. Oft wissen die Kundinnen nicht, dass es Unterschiede hinsichtlich der Wirksamkeit von UPA und LNG gibt. UPA kann wirksamer ungewollte Schwangerschaften verhindern als LNG, insbesondere bei schneller Einnahme innerhalb von 24 Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr. Ihre Kundin kann sich anhand von Wirksamkeit und Preis für ein Präparat entscheiden.

Bei einer Kundin unter 20 Jahren können Sie den Arztbesuch empfehlen. Mit einem GKV-Rezept ist die Pille Danach erstattungsfähig und belastet nicht das Budget der Kundin.


Zusammenfassung

Die Nachfrage nach der Pille Danach ist seit der Rezeptfreiheit fester Bestandteil in Ihrem Apothekenalltag. Frauen sind häufig nach einer Verhütungspanne verunsichert und suchen Hilfe bei Ihnen in der Apotheke. Diese Fortbildung hat Ihnen die aktuellsten Daten zum Thema Pille Danach aufgezeigt, so dass Sie nun Ihre Kundinnen kompetent und sicher beraten können.

Die Pille Danach wirkt über die Verschiebung des Eisprungs, welcher nicht vorhersagbar ist. Um das Schwangerschaftsrisiko zu minimieren, sollte die Pille Danach so schnell wie möglich eingenommen werden.