Herstellung von Dronabinol-Rezepturen in der Apotheke

Im März 2017 ist das Cannabis-Gesetz in Kraft getreten – seitdem erstatten die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für Arzneimittel mit Cannabis in Form getrockneter Blüten und Cannabisextrakte sowie für Arzneimittel mit den Wirkstoffen Dronabinol und Nabilon. Die Herstellung und Abrechnung Dronabinol-haltiger Rezepturen stellt Apotheker und PTA noch immer vor neue Herausforderungen, die bei vielen mit Unsicherheit verbunden sind. Das folgende E-Learning erklärt Ihnen Schritt für Schritt, was bei der Herstellung beachtet werden muss und wie man sie in der Praxis optimieren kann – damit Sie in Zukunft selbstbewusst an die Arbeit gehen können.

Um am E-Learning teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Doc-Check-Zugang. Wie Sie diesen bekommen, erfahren Sie hier.

Die Fortbildung ist mit 1 Fortbildungspunkt der Kategorie 7 für PTA akkreditiert. Der DocCheck-Zugang berechtigt PTA, Pharmazieingenieure, PKA und Apotheker zum Betrachten der Lerninhalte.

Am Ende des Kurses gelangen Sie zur zertifizierten Fortbildung. Wenn Sie 70 % der Fragen zur Lernerfolgskontrolle richtig beantwortet haben, erhalten Sie einen Fortbildungspunkt. Das E-Learning wurde von Apothekerin Jutta Wittmann in Zusammenarbeit mit der Bionorica ethics GmbH erstellt.

Dieses E-Learning wird
Ihnen präsentiert von: