Maus-Türöffner-Tag auch in Apotheken

Bild: WDR

Einmal im Jahr können Kinder und Familien die beliebten „Sachgeschichten“ aus der Sendung mit der Maus live erleben. Im Rahmen des sogenannten Türöffner-Tages begrüßten auch dieses Jahr 14 Apotheken aus dem ganzen Bundesgebiet junge Maus-Fans im Alter zwischen 4 und 15 Jahren um ihnen einen Blick hinter die Kulissen der Apotheke zu ermöglichen und etwas über den Umgang mit Arzneimitteln zu erzählen. Aber wie wird man eigentlich eine „Maus-Tür“?

Die "Sendung mit der Maus" öffnet Türen

Einmal im Jahr können Kinder und Familien „Sachgeschichten live“ erleben. Der letzte Türöffner-Tag fand am 3. Oktober 2017 statt. Auch in diesem Jahr rief der WDR Fabriken, Forschungslabore, Fußballstadien, Bauernhöfe, Institute, Theater, Rathäuser, Handwerksbetriebe u.v.a. zum Mitmachen auf. Am Türöffner-Tag ließen sie Jung und Alt hinter Türen gucken, die sonst für die Öffentlichkeit verschlossen sind. Aus der Taufe gehoben wurde „Türen auf!“ zum 40. Geburtstag der „Sendung mit der Maus“. Wegen der großen Nachfrage ging die Aktion in Reihe: Bereits 2.295 große und kleine Veranstaltungen im In- und Ausland haben die „Türöffner“ selbst auf die Beine gestellt. Allein 625 „Türen auf!“-Events fanden im vergangenen Jahr statt. Mit dabei waren schon die ARD-„Sportschau“, das Auswärtige Amt, die Deutsche Börse, die JVA in Dresden, die Polizei in Essen – und ein Lamahof. Auch der Sänger CRO, die Lufthansa Technik, das Fraunhofer Institut, ganze Städte und Landkreise, internationale Goethe-Institute, große Autohersteller und kleine Pizzerien haben beim Türöffner-Tag mitgemacht. Im vergangenen Jahr war „die Maus“ Gast an der PTA-Schule in Würzburg und auch Apotheken sind jedes Jahr in großer Zahl dabei.

Wie funktioniert das?

Nach einer redaktionellen Prüfung durch das WDR-Maus-Team wird die Aktion mit einer Kurzbeschreibung und einem Foto oder Video auf der Webseite der Maus bis zu drei Wochen nach Anmeldung veröffentlicht. Die Besucher können dann auf einer Landkarte die entsprechende Veranstaltung anklicken und sich direkt über eine Mailadresse anmelden.

Ideen und Vorschläge für Aktionen

In diesem Jahr durften die Kinder hinter die Kulissen von insgesamt 14 Apotheken schauen. PTA und Apotheker erzählten etwas zum richtigen Umgang mit Medikamenten. Im Labor wurde beispielsweise erforscht, warum die Brennnessel brennt und warum Apotheken überhaupt Brennnesseln im Sortiment haben. In einer Apotheke durften die Kinder auch ihren eigenen Früchtetee mischen und mit nach Hause nehmen, oder eine Pflegecreme herstellen.

Die ABDA hat ein „Kampagnen-Kochbuch“ erstellt, in dem sich viele Ideen für Aktionen in der Apotheke finden. Sie wurden ursprünglich für den Tag der Apotheke entwickelt, lassen sich aber auch zu anderen Aktionstagen wie beispielsweise dem Türöffner-Tag einsetzen. Veranstalten Sie z. B. eine „Apotheken-Olympiade“ und erklären Sie den kleinen Maus-Fans spielerisch Ihre Apotheke. Oder lassen Sie bei der Aktion „Apotheker von morgen“ Kinder hinter den HV-Tisch blicken und eine Rezeptur herstellen.

Das "Kochbuch" finden Sie im internen Bereich unter dem Stichwort "Maus-Türöffner-Tag. Auf www.apothekenkampagne.de können im Login-Bereich zusätzlich Umsetzungshilfen (Anleitungen, Handzettel, Musteranschreiben, Pressevorlagen usw.) für die vorgeschlagenen Aktionen heruntergeladen werden. Zugangscodes für die Seite können Sie per E-Mail an info@apothekenkampagne.de anfordern.

Die Apothekerkammern bieten oft Leitfäden für Führungen mit Kindern in der Apotheke an, die Ihnen helfen, sich auf den Besuch der kleinen Maus-Fans vorzubereiten. Es kommt bestimmt auch toll an, wenn Sie Ihren kleinen Gästen zum Abschluss eine Urkunde überreichen können. Fragen Sie bei Ihrer zuständigen Apothekerkammer nach, ob diese solche Materialien anbieten.

Bewerbung der Aktion

Für die Bewerbung der Aktion stellt der WDR Dateien wie z. B. Türöffner-Logos und Plakatvorlagen zur Verfügung, damit die Veranstaltung am 3. Oktober „mausmäßig“ gestaltet und beworben kann. In der An- und Absage der Sendung mit der Maus wird regelmäßig auf den Türöffner-Tag hingewiesen, ebenso in der „Frag doch mal die Maus“-Show. Informationen zu allen Türöffner-Veranstaltungen sind nach und nach auf der Webseite zu finden.

Bei welchen Türen das Fernsehteam der „Sendung mit der Maus“ dreht, entscheidet sich erst kurz vor dem Veranstaltungstag. Leider können nicht alle Türen besucht werden. Jede Apotheke, die eine Veranstaltung durchführt, erhält eine „Maus-Urkunde“.

Kosten

Die Teilnahme am Türöffner-Tag ist freiwillig und wird in Eigenregie durchgeführt. Der Apothekenleiter trägt eventuell entstehende Kosten (z. B. für Personal) selbst. Von den Besuchern dürfen keine Teilnahmegebühren gefordert werden.

Cornelia Neth
PTA, Leitung der Online-Redaktion
onlineredaktion@ptaheute.de

Aktuelle Veranstaltungen

Zu den Veranstaltungen