„PTAheute erklärt“ Spezial: securPharm
- neue Sicherheitsvorgaben für Arzneimittelpackungen

In der Spezial-Episode von „PTAheute erklärt“ zeigen wir Endverbrauchern, welche Besonderheiten securPharm mit sich bringt.*
Bild: PTAheute

Vergangenen Samstag, am 9. Februar 2019, fiel der offizielle Startschuss für das lang angekündigte Großprojekt securPharm. Schon seit Monaten arbeiten Apotheken, Großhändler und Pharmafirmen daran, die Umsetzung der EU-Fälschungsschutzrichtline so reibungslos wie möglich zu gestalten. Dennoch muss – trotz der eifrigen Bemühungen im Vorfeld – gerade in der Anfangszeit mit kleineren Herausforderungen gerechnet werden. Um Ihre Kunden mit den Änderungen vertraut zu machen, erscheint heute im Rahmen von „PTAheute erklärt“ ein dazu passendes Video.

Die Fälschungsschutzrichtline 2011/62/EU sieht vor, dass Packungen verschreibungspflichtiger Arzneimittel künftig mit zwei Sicherheitsmerkmalen ausgestatten werden: Einem Erstöffnungsschutz sowie einem Code, der jede einzelne Packung zum Unikat werden lässt. Beide Merkmale sind in der Regel für Ihre Kunden neu und können daher für Verwirrung sorgen. Zudem muss der Erstöffnungsschutz regelmäßig im Rahmen der vorgeschriebenen Fertigarzneimittelkontrolle geöffnet werden. Auch das kann zu Irritationen bei Ihren Kunden führen.

Um Ihre Kunden auf diese Besonderheiten aufmerksam zu machen und Ihnen somit den Apothekenalltag zu erleichtern, steht ab sofort unser neues Erklärvideo online. In dieser Spezial-Episode erfahren Ihre Kunden, was es mit den veränderten Packungen auf sich hat, weshalb nicht alle Packungen diese Merkmale tragen und weshalb ein geöffneter Erstöffnungsschutz nicht immer ein Grund zur Sorge ist.

PTAheute erklärt: Jetzt anschauen

*Der Wirkstoff Lomiprim ist frei erfunden. Ähnlichkeiten zu bestehenden Wirkstoffen sind Zufall.