Wie finde ich schnell das richtige homöopathische Mittel?

Der HVKompass im Einsatz

Mit der Online-Datenbank „HVKompass“ gelingt es PTA und Apothekern ganz einfach, schnell das richtige homöopathische Mittel in der Beratung zu finden. Dr. med. Markus Wiesenauer, Apotheker und Facharzt für Allgemeinmedizin, Homöopathie und Naturheilverfahren war maßgeblich an der Umsetzung des HV-Kompass beteiligt. Im Interview beantwortete er uns die Fragen, wie der HV-Kompass in der Beratung eingesetzt werden kann und wie sich PTA und Apotheker in Sachen Homöopathie positionieren können.

Dr. med. Markus Wiesenauer beantwortet in seiner PTAheute-Rubrik regelmäßig Fragen aus dem Bereich Homöopathie. Außerdem ist er Autor zahlreicher im Deutschen Apotheker Verlag erschienener Fachbücher zum Thema Homöopathie, Arzt in eigener Praxis und der führende Kopf hinter dem HVKompass.

Das kann der HVKompass

Eine Situation, die Ihnen vielleicht schon einmal begegnet ist: Eine schwangere Kundin betritt die Apotheke und wünscht sich homöopathische Hilfe gegen Übelkeit. Während Sie nach der Art und Dauer der Beschwerden fragen, geben Sie im HV-Kompass die Indikation Schwangerschaftsübelkeit ein und gelangen schnell zu einer Übersicht der homöopathischen Mittel. Nun schildert die Kundin, dass ihr bei Essensgeruch und dem Anblick von Speisen übel wird. Bisher eingenommen hat sie Vitamin B6 und Ingwer. Der HV-Kompass führt Sie mit Ihren Eingaben zu Sepia in der Potenz D12. Bei akuten Beschwerden soll die Kundin stündlich 5 Globuli (Streukügelchen) oder 1 Tablette bis zum Eintritt einer Besserung, jedoch höchstens 6-mal täglich einnehmen. Danach 3-mal täglich 5 Globuli oder 1 Tablette.

Interview mit Dr. med. Markus Wiesenauer: „Homöopathie ist ganz einfach!“

Im Zeitalter der Digitalisierung auch und gerade am HV-Tisch darf ein elektronisches Medium wie der HV-Kompass Homöopathie nicht fehlen. Nach einmaliger Registrierung unter www.hvkompass.de kann jeder Pharmazeut seinen Kunden in der Offizin schnell und kompetent informieren und von den laufenden, kostenlosen Updates mit täglicher Datenbankaktualisierung profitieren. Die umfangreiche Datenbank enthält 1.700 homöopathische Einzelmittel, 1.000 Indikationen und 15.000 homöopathische Arzneimittel. Das Spannende am HVKompass, so Wiesenauer ist, dass er ständig fortentwickelt wird – und die Nutzer sind daran beteiligt. Finde ich eine Indikation nicht, kann ich sofort per Klick die Aufnahme in den HVKompass anregen. Auch die Funktion „Verbesserungsvorschläge“ wird gerne genutzt. Das ist ein ganz wesentlicher Vorteil dieses elektronischen Mediums, dass unser Team in „Realtime“ davon in Kenntnis gesetzt wird. Denn letztlich soll sich der Anwender mit „seinem“ HV-Kompass interaktiv beschäftigen, was ja auch den Charme gerade dieses Mediums ausmacht. Und der HV-Kompass lässt sich am PC, Tablet oder Smartphone anwenden, da der Zugang über das Internet erfolgt – auch außerhalb der Apotheke, wenn man schnell mal eine Info abrufen möchte.

Den HV-Kompass kostenlos testen

Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Dennoch kann die werdende Mutter von Beschwerden geplagt werden. Meist sind diese gesundheitlich nicht bedenklich, für die Schwangere jedoch lästig. Prinzipiell sind Viele, nicht zuletzt aufgrund des Contergan®-Skandals der Auffassung, dass konventionelle Medikamente in der Schwangerschaft möglichst vermieden werden sollten und möchten gerne „was homöopathisches". Sie in der Apotheke sind dann die erste Anlaufstelle. Eine Beratung von Schwangeren sollte besonders sorgfältig erfolgen und dennoch müssen die Frauen Beschwerden nicht immer aushalten oder zum Arzt geschickt werden. Um sich ein Bild von den Funktionen des HV-Kompass machen zu können, haben wir die Indikation „Schwangerschaftsübelkeit“ für Sie zugänglich gemacht. Der Testlink unten gilt bis zum 30. April 2018 und Sie können sich insgesamt 100-mal durch das Indikationsgebiet „Schwangerschaftsübelkeit“ klicken.

HV-KOMPASS ZUM THEMA SCHWANGERSCHAFTSÜBELKEIT KOSTENLOS TESTEN (keine Anmeldung erforderlich)

Was kostet der HV-Kompass?

Zunächst können Sie den HV-Kompass 30 Tage lang testen, ohne dass hierbei Kosten entstehen. Wenn Sie sich für den HV-Kompass entscheiden, steht Ihnen der gesamte Service des HV-Kompass uneingeschränkt für 30,00 Euro pro Monat zur Verfügung.

Alle weiteren Informationen zum HV-Kompass Homöopathie finden Sie unter WWW.HV-KOMPASS.DE.

Homöopathie live auf der INTERPHARM

Und wer unseren Interviewpartner Dr. med. Markus Wiesenauer „in Action“ erleben möchte, dem legen wir einen Besuch der diesjährigen INTERPHARM in Berlin ans Herz. Dort ist unser Homöopathie-Guru in zahlreichen Vorträgen und Seminaren aktiv, unter anderem auch am Freitag beim PTAheute-Kongress zum Thema „Beliebter denn je: Erkrankungen in der Schwangerschaft homöopathisch behandeln“.

Informationen zur INTERPHARM finden Sie unter WWW.INTERPHARM.DE