Dresden / Schüler legen Kräuter- und Therapiegarten an

Als interdisziplinäres Projekt der Berufsfachschulen für PTA, Ergotherapie, Physiotherapie und Krankenpflegehilfe verbinden die WAD-Schüler unter dem Motto „Gemeinsam planen – gemeinsam umsetzen“ therapeutische und pflegerische Ansätze in der Behandlung von Patienten mit dem Wissen über Heilmittel in der Pharmazie. Ziel ist es, den Schülern den fachlichen Austausch und auch das Verständnis für die Arbeit der angrenzenden Berufsgruppen zu ermöglichen.
Ende April war es soweit, der Kräuterund  erapiegarten auf der Sonnenterrasse der Weiterbildungsakademie (WAD) wurde begrünt. Die Berufsfachschüler pflanzten unter anderem Thymian, Lavendel und Petersilie an. Künftig soll der Garten den Schülern Einblicke in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Pflanzen geben.
Viele Kräuter werden heutzutage nicht nur in der Küche eingesetzt, sondern finden auch in der Kräuterheilkunde Verwendung. Thymian wirkt entzündungshemmend und antibiotisch bei Erkrankungen der Atmungsorgane. Als Badezusatz kann Lavendel eine beruhigende und entspannende Wirkung erzielen. Die angehenden PTA der WAD können anhand der eingepflanzten und ausgesäten Pflanzen ihr Wissen über natürliche Heilmittel in der Pharmazie schulen und erweitern. Durch die ganzjährige Pflege des Kräutergartens können die Berufsfachschüler Erfahrungen über die Entwicklung der Keimlinge, den Einfluss von Sonneneinstrahlung, die benötigten Mengen an Wasser und den optimalen Einsatz von Düngemitteln sammeln. Bei diesem Projekt hat uns auch der TOOM Baumarkt Dresden / Pirna mit seinem Fachwissen unterstützt – herzlichen Dank dafür!