E-Mail Marketing gehört zu den effektivsten digitalen Marketingmaßnahmen und steigert nicht nur die Kundenbindung. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Apotheke durch E-Mail Marketing noch erfolgreicher durch das digitale Zeitalter führen.

E-Mail Marketing wirkt im digitalen Zeitalter

Das digitale Zeitalter ist geprägt von zahlreichen Kommunikations- und Marketingmöglichkeiten.

Auch wenn E-Mails nicht zu den neuesten Errungenschaften der Digitalisierung zählen, bietet E-Mail Marketing klare Vorteile:

  • Wirkungsvoller Marketingansatz: Niedrige Kosten, einfache Umsetzung, gezielte Kundenansprache mit wenigen Streuverlusten. 
  • Hohe Akzeptanz bei Kunden: Über 40% der Konsumenten sehen in werblichen E-Mails eine gute Möglichkeit sich über Angebote und Produkte zu informieren.1

Die Relevanz von E-Mail Marketing für Apotheken

Diese Erfolgsstory trifft auch auf den Health Care Bereich zu. Die Öffnungsrate von E-Mailings liegt hier bei über 26%.2 Auch deshalb gehört E-Mail Marketing neben Websites zu den wichtigsten digitalen Marketingmaßnahmen für Apotheken: Fast die Hälfte aller Apotheken setzt auf E-Mailings.3

Richtig umgesetzt kann E-Mail Marketing die Kundenbindung steigern. Je nach Ansatz, zahlt E-Mail Marketing auch auf die Bekanntheit der Apotheken-Services und -Produkte ein. Werden auch Ratgeberinhalte in E-Mailings integriert, kann sich die Apotheke als Experte zu bestimmten Themen positionieren.

Deshalb hat Zentiva im Rahmen der Schulungsreihe „Erfolgreich online“ ein Schulungs-PDF zum Thema „E-Mail Marketing“ für Apotheken und ihre Mitarbeiter erarbeitet – mit einfachen Anleitungen für eine schnelle Umsetzung. 

Das Schulungs-PDF kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

 

Quellen:

1 ARTEGIC: Studie Akzeptanz und Relevanz von E-Mail Marketing steigen weiter, 2014

2 IBM Marketing Cloud: 2015 E-Mail Marketing Metrics Benchmark Study

3 APOSCOPE Umfrage 2016

Advertisement