Medizinökonomie – Bachelor-Studium für PTA

Bild: © kasto - Fotolia.com

Sie sind PTA und möchten Ihr Wissen durch ein Studium vertiefen? Sie interessieren sich jedoch neben medizinisch-pharmakologischen Themen auch für Betriebswirtschaft und Recht? Dann lohnt sich ein Blick auf den Studiengang Medizinökonomie der RFH Köln. Egal ob in Vollzeit oder berufsbegleitend, ob mit oder ohne Abitur – dieser Studiengang bietet PTA die Möglichkeit, sich in vielfacher Hinsicht weiterzubilden.

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) bietet seit geraumer Zeit den Bachelor-of-Science-Studiengang Medizinökonomie an. Das Studium verknüpft betriebswirtschaftliches Wissen mit theoretischen medizinisch-pharmakologischen Kenntnissen. Es richtet sich an Interessierte mit Abitur oder Fachhochschulreife und an Berufserfahrene aus Gesundheitsbereichen wie Pflegedienstleiter, BTA, MTA, PTA oder Krankenversicherungen. Studierende haben die Wahl, ob sie in Vollzeit (sechs Semester) oder berufsbegleitend (sieben Semester mit Vorlesungen abends und samstags) studieren möchten.

Medizinökonomie – was ist das?

Der Studiengang Medizinökonomie (B. Sc.) vermittelt betriebswirtschaftliche, juristische und medizinisch-pharmazeutische Kenntnisse, die die Absolventen befähigen sollen, Managementaufgaben in Unternehmen der Gesundheitswirtschaft wahrzunehmen.

In den Bereichen der stationären und ambulanten Gesundheitsversorgung steigen die Anforderungen an die Mitarbeiter aufgrund der gesundheitspolitischen Reformen seit Jahren. Gleiches gilt für Unternehmen der Medizintechnik, der Pharmazeutischen Industrie und der Biotechnologie, ebenso wie für den Apothekenmarkt, das Versicherungswesen sowie Dienstleistungsunternehmen dieser Branche. Das hat die RFH Köln zum Anlass genommen, ein multidisziplinäres Lehrangebot aus den Fachgebieten der Theoretischen Medizin, der Pharmakologie, der Betriebswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaften und der Unternehmensführung und verschiedenen Fremdsprachen anzubieten.

Vernetzung der Studieninhalte durch Praxisprojekte

Im Verlauf des Studiums haben die Studierenden die Möglichkeit, sich proaktiv in Praxisprojekten in Abhängigkeit ihres erlangten Studienabschnittes zu engagieren. Bei persönlicher und fachlicher Eignung haben sie auch die Möglichkeit, unter der Anleitung eines Dozenten oder wissenschaftlichen Mitarbeiters selbst die Projektverantwortung zu übernehmen. Durch die Vernetzung der Studieninhalte erwerben die Studierenden eine zukunftsorientierte akademische Qualifikation.

Informationsveranstaltung

Die nächste Infoveranstaltung zum Bachelor-Studiengang Medizinökonomie findet am Dienstag den 21.05.2019 um 16.30 Uhr in der RFH Köln Schaevenstraße 1 a-b in 50676 Köln, Raum S205, statt.

Weitere Termine: 

  • 18.06.19, 16.30 Uhr, Raum S016
  • 03.07.19, 16.30 Uhr, Raum S015

Das Gesundheitswesen zählt zu den wichtigsten Arbeitgebern Deutschlands. Hier haben über sechs Millionen einen Arbeitsplatz, so dass etwa jeder siebte Erwerbstätige in der Gesundheitsbranche tätig ist. Studierte Medizin-Ökonomen haben sehr gute Berufsaussichten, weil sie über medizinische, juristische und kaufmännische Qualifikationen verfügen. In Zeiten von begrenzten finanziellen Mitteln sollen sie vor allem Prozesse im Gesundheitswesen so gestalten, dass bei gleicher oder verbesserter Qualität für die Patienten weniger Mittel verbraucht werden. Mit einem anschließenden Masterstudium Medizinökonomie erlangen sie weitere wissenschaftliche Kompetenzen für das Management in der Gesundheitsindustrie sowie im Medizin- und Behandlungsmanagement bei der Patientenversorgung.

Weitere Informationen: www.rfh-koeln.de

Über die Rheinische Fachhochschule Köln

Die RFH ist seit 1971 als Hochschule staatlich anerkannt. Sie hat derzeit über 6.000 Studierende und zeichnet sich durch den persönlichen Kontakt der Professoren und Dozierenden zu ihren Studierenden aus. Fast alle Studiengänge werden sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend angeboten.

Kontakte

Studienberater
Jonas Meschut
E-Mail: jonas.meschut@rfh-koeln.de
Tel.: 0221 20302-624

Studiengangsleiter (Vollzeit)
Prof. Dr. P.H. Dipl.-Oek./Medizin (FH) Markus-Joachim Rolle
E-Mail: markus-joachim.rolle@rfh-koeln.de

Studiengangsleiterin (berufsbegleitend)
Dr. Dagmar Temme
E-Mail: temme@rfh-koeln.de