Anzeige

Hustenarzneimittel

Rasche Wirksamkeit für Patienten wichtig

Husten gehört zu den lästigsten Begleitsymptomen einer Erkältungskrankheit. Entsprechend wichtig ist es für Patienten nicht nur, dass ein entsprechendes Arzneimittel wirkt – sondern auch, dass es das rasch tut. Das zeigt eine aktuelle Patientenumfrage.1

Bestätigte Wirksamkeit und Verträglichkeit

Das rationale Phytopharmakon Prospan® erfüllt diesen Anspruch. Das zeigen die Daten einer randomisierten, placebo-kontrollierten, doppelblinden, multizentrischen Studie mit Prospan® Hustenliquid bei Erwachsenen. Denn die Ergebnisse belegen nicht nur eine signifikante Überlegenheit gegenüber Placebo in allen Parametern, sondern auch einen raschen Wirkeintritt bereits innerhalb von 48 Stunden.2

Die Patienten bewerteten die Hustenschwere mit der visuellen Analogskala (VAS). Hier zeigte sich innerhalb von sieben Tagen eine deutliche Reduktion des Hustenschwere-Grades (um 69 %), die mit Placebo erst nach 14 Tagen erreicht werden konnte. Die Patienten fühlten sich somit bis zu einer Woche früher wieder deutlich besser. Zudem war zu beobachten, dass der Behandlungsvorsprung, von dem die Verum-Gruppe während der Therapie profitiert hat, auch eine Woche nach Therapieende anhielt. Demgemäß positiv fiel die Bewertung der Wirksamkeit durch Probanden und Behandler aus: Im Mittel haben 85 % der Patienten und Ärzte die globale Therapiewirksamkeit mit „sehr gut“ oder „gut“ bewertet. Die Verträglichkeit der Therapie schätzten nahezu alle Patienten – auch die älteren zwischen 65-75 Jahren – als „sehr gut“ oder „gut“ ein. Entsprechend hoch war die Compliance unter der Einnahme von Prospan® Hustenliquid. 

Therapeutische Relevanz für alle Altersklassen

Die Ergebnisse der Studie attestieren Prospan® einen signifikanten Vorteil gegenüber Placebo, sowohl hinsichtlich Verträglichkeit, als auch Wirksamkeit. Ein Fakt, der die therapeutische Relevanz für die Therapie erwachsener Patienten unterstreicht. Doch das moderne Hustenarzneimittel bietet noch einen weiteren Vorteil. Denn dank seiner verschiedenen Darreichungsformen bietet es seinen Patienten eine Produktpalette, die auf die persönlichen Bedürfnisse des Einzelnen und die jeweiligen Situationen zugeschnitten ist.

Wer mehr über Hustenerkrankungen und Efeu als Therapie bei Atemwegsinfekten erfahren möchte, kann sich hier zur BAK-zertifizierten Schulung „Efeukraft gegen Husten“ anmelden.

Quellen:

1. Repräsentative Konsumentenbefragung zum Thema „Online-Suchverhalten“; n = 500; durchgeführt von GfK im Auftrag von Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG, Juni 2017.

2. Schaefer A et al., Pharmazie 2016, 71 (9): 504-509. Zu finden unter: 

3. Lang C et al., Planta Med 2015; 81: 968-974.

 

Pflichttext

Prospan® Hustenliquid, Flüssigkeit, Prospan® Husten-Lutschpastillen; Prospan® Hustensaft, Flüssigkeit; Prospan® Hustentropfen, Flüssigkeit. Wirkstoff: Efeublätter-Trockenextrakt. Zusammensetzung: Prospan® Hustenliquid: 5 ml Flüssigkeit enthalten 35 mg Trockenextrakt aus Efeublättern (5 - 7,5 : 1). Auszugsmittel: Ethanol 30 % (m/m). Sonstige Bestandteile: Kaliumsorbat (Ph.Eur.) (Konservierungsmittel), wasserfreie Citronensäure (Ph.Eur.), Xanthan-Gummi, Sorbitol-Lösung 70% (kristallisierend) (Ph.Eur.), Aromastoffe, Levomenthol, gereinigtes Wasser. 5 ml enthalten 1,926 g Sorbitol (Ph.Eur.) (Zuckeraustausch­stoff) = 0,16 BE. Prospan® Husten-Lutschpastillen: 1 Lutschpastille enthält 26 mg Trockenextrakt aus Efeublättern (5-7,5 : 1). Auszugsmittel: Etha­nol 30 % (m/m). Sonstige Bestandteile: Maltitol-Lösung, Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend) (Ph.Eur.), arabisches Gummi, Citronensäure, Acesulfam-Kalium, mittelkettige Triglyceride, Orangenaroma, Mentholaroma, gereinigtes Wasser. 1 Lutschpastille enthält 0,53 g Maltitol und 0,53 g Sorbitol = 0,09 BE. Prospan® Hustensaft: 100 ml Flüssigkeit enthalten 0,7 g Trockenextrakt aus Efeublättern (5 - 7,5 : 1). Aus­zugsmittel: Ethanol 30 % (m/m). Sonstige Bestandteile: Kaliumsorbat (Ph.Eur.) (Konservierungsmittel), wasserfreie Citronensäure (Ph.Eur.), Xanthan-Gummi, Aromastoff, Sorbitol-Lösung 70% (kristalli­sierend) (Ph.Eur.), gereinigtes Wasser. 2,5 ml enthalten 0,963 g Zuckeraustauschstoff Sorbitol (Ph.Eur.) = 0,08 BE. Prospan® Hustentropfen: 100 ml Flüssigkeit enthalten 2 g Trockenextrakt aus Efeublättern (5 - 7,5 : 1). Auszugs­mittel: Ethanol 30 % (m/m). Sonstige Bestandteile: Saccharin-Natrium, Anisöl, Bitterfenchelöl, Pfefferminzöl, Ethanol 96 %, gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankun­gen; akute Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten. Hinweis: Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fie­ber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufge­sucht werden. Gegenanzeigen: Alle Darreichungsformen: Überempfindlichkeit gegenüber dem wirksa­men Bestandteil oder einem der sonstigen Bestandteile. Tropfen zusätzlich: Kinder < 1 Jahr. Nicht für Personen, denen die Einnahme auch minimaler Alkoholmengen vom Arzt untersagt wurde. Nebenwirkungen: Prospan® Hustensaft, -Hustenliquid: Allergische Reaktionen (Atemnot, Schwellungen, Hautrötungen, Juckreiz). Häufigkeit nicht bekannt. Bei empfindlichen Personen Magen-Darmbeschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall). Häufigkeit nicht bekannt. Prospan® Husten-Lutschpastillen: Selten allergische Reaktionen (Atemnot, Schwellungen, Haut- und Schleimhautrötungen, Juckreiz). Gelegentlich bei empfindlichen Personen Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall). Bei den ersten Anzeichen einer Über­empfindlichkeitsreaktion nicht nochmals einnehmen. Prospan® Hustentropfen: Sehr selten allergische Reaktio­nen (Atemnot, Schwellun­gen, Hautrötungen, Juckreiz). Sehr selten bei empfindli­chen Personen Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall). Warnhinweise: Prospan® Hustentropfen enthalten 47 Vol.-% Alkohol! Stand der Information: August 2015. Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG, Herzbergstr. 3, 61138 Niederdorfelden, Telefon: 06101/539-300, Telefax: 06101/539-315, Internet: www.engelhard.de, www.prospan.de, E-Mail: info@engelhard.de